Ordinationsfeier 2009

Am 2. Juni 2009 fand in der Synagoge Ohel Jakob der Israelitischen Kultusgemeinde München die Ordinationsfeier der ersten beiden Absolventen Rabbiner Zsolt Balla und Rabbiner Avraham Yitzhak Radbil des wieder eröffneten Rabbinerseminar zu Berlin statt.

Erstmalig nach seiner gewaltsamen Schließung im Anschluss an die Progromnacht im Jahr 1938 wurden wieder orthodoxe Rabbiner in ihr Amt eingeführt – Rabbiner, die in Deutschland selbst ausgebildet wurden und die in hiesigen Gemeinden tätig sein werden. Angeknüpft wird damit an die Errungenschaften des legendären von Rabbiner Dr. Esriel Hildesheimer 1873 gegründeten Rabbiner-Seminar zu Berlin, sowie an ein Stück deutsch-jüdischer Geschichte.

“Ein historischer Moment für das Wiedererstehen jüdischer Gemeinden in Deutschland und ganz Europa.”

Dr. Wolfgang Schäuble, Bundesinnenminister