Rabbiner Hildesheimer

Gründer des Rabbinerseminar zu Berlin

Eine legendäre deutsch-jüdische Institution erwacht zu neuem Leben

Mit der Eröffnung des Rabbinerseminars zu Berlin als Nachfolgeinstitution des legendären Hildesheimer’schen Rabbinerseminars zu Berlin wird die Ausbildung orthodoxer Rabbiner zurück nach Deutschland gebracht. Dieses Ereignis ist von herausragender historischer und symbolischer Bedeutung.

Das Rabbinerseminar zu Berlin war bis zu seiner Schließung durch die Nationalsozialisten im Jahr 1938 die wichtigste Lehreinrichtung zur Ausbildung orthodoxer Rabbiner in Deutschland. Im Geiste ihres Gründers, Rabbiners Dr. Esriel Hildesheimer, vermittelte die Institution ihren Studenten sowohl die Inhalte und Werte des traditionellen Judentums, als auch die didaktischen Fähigkeiten, diese zeitgemäß weiterzugeben.

Die Institution

Das Rabbinerseminar zu Berlin

Persönlichkeiten

Das Rabbinerseminar zu Berlin im Jahr 1878